Avocado Salat mit Champignoncreme

Es soll ja auch mal ohne Fleisch was sein

avocadoteller (2)

„Avocado Salat mit Champignoncreme“ weiterlesen

Advertisements

Kritharaki Spinat Burger

Diese echt vegetarischen Burger …. alle sind begeistert davon ….. und so einfach in der Zubereitung.

Zuerst einmal : Was ist Kritharaki – Griechische Reisnudeln heissen die auch. Das sind Nudeln in Reisform und sind in gut Sortierten Märkten zu bekommen.

Kritharaki Burger 025Ohne Bratwurst ist es Vegetarisch

aber lecker .

Wir haben eingekauft:

Kritharaki Nudeln . Tiefkühl Spinat . süsse Zwiebeln geht aber auch mit normalen . Sahne . Pfeffer & Salz aus den Mühlen . Fett zum braten. Dann noch : Kartoffelmehl . Knäckebrot . ein Ei

„Kritharaki Spinat Burger“ weiterlesen

Pfannekuchenturm mit Apfelschnitten

Pfannekuchen mit glacierten Apfelschnitten

Pfannekuchen und so 056 Pfannekuchen und so 055 Apfelpfannekuchen Turm

Äpfel feste Sorte

Kerngehäuse ausstechen – Äpfel halbieren – in Scheiben schneiden – Butter in einer Kasserolle erhitzen, die Apfelschnitten darin braten. Wenn diese etwas weicher geworden sind – Hitze abschalten – und die Äpfel mit Puderzucker bestreuemn und vorsichtig unterheben – damit die Scheiben ganz bleiben. 

für die Pfannkuchen haben wir nötig:

Eier – Mehl – Zucker – Prise Salz – Milch – Zimt

mit dem Handmixer oder Schneebesen zu einer nicht zu flüssigen Masse (klümpchen frei natürlich) aufschlagen.

Daraus kleine Pfannkuchen backen.

Zum Anrichten Pfannekuchen – Äpfel – Pfannekuchen u.s.w.

Melonen Saft in der Melone.

Das ist doch mal was ! 

Melone oben grosszügig einen Deckel abschneiden, mit einem Löffel die Kerne herausholen. Dann das Fruchtfleisch mit einem Löffel oder Messer vorsichtig lösen – ohne die Schale zu verletzen. Jetzt mit dem Stabmixer rein in die Melone – alles fein zerkleinern. Nun noch gut kühlen und direkt aus der Melone geniessen.

Variieren ist klar – Vannile Eis reingeben und mit einem schönen Klecks Schlagsahne….  viel Spass,

Melonensaft in der Melone

Schnitzel von der Steckrübe mit Quarkgemüse-Remoulade . kleine Salzkartöffelschen. und das Rezept von Mary Rose ist auch dabei.

Die Steckrübe, 

ja das war in den 50er Jahren ein Arme Leute Essen.

und nun bekommt man hier in Holland zumindest sogar im Supermarkt

diese Kohlrabi Art – sie ist im Geschmack etwas milder und ist gelblich vom Fruchtfleisch.

…. und nun, hab ich mich so über das Gemüse gefreut und nun: Das gibt es im Herbst wieder. Schade aber wahr. Na ja – dann gibts eben Schnitzel von Sellerie, schmeckt auch lecker. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Wir haben nötig:

 Steckrüben

Kartoffeln

Möhren

Zwiebeln

kleine Essiggürkchen

Quark

Essig – Oel

Pfeffer & Salz aus den Mühlen natürlich

Zucker

Mehl – Paniermehl – Milch

Die Steckrüben wird bestens mit einem Sägemesser (also Brotmesser) bearbeitet.

Zuerst mal schälen und in Fingerdicke Scheiben schneiden.

Diese in einem Gemüsebouillion (geht auch mit Fertigprodukt) bissfest garen und anschliessend abkühlen lassen.

 

Kartoffeln schälen und in gesalzenem Wasser kochen.

 

Quark – Essig – Oel – mit Peffer und Salz und einer Prise Zucker würzen,

alles mit einem Holzlöffel gut vermischen.

 

Möhren – Essiggürkchen – Zwiebel feinst würfeln

und unter die Quarkmase unterrühren.

 

Die Kartoffeln abgiessen und abdampfen lassen.

 

Die abgetropften Schnitzel nacheinander durch

Mehl – Milch – Paniermehl

ziehen und das Paniermehl  fest anklopfen.

Fett in einer Pfanne erhitzen und die panierten Schnitzel

darin von beiden Seiten Gold Gelb braten lassen.

und jetzt nur noch Anrichten und geniessen.

 

Eine auch leckere Variante  

Scheibe Graubrot mit Butter bestreichen

Steckrüben Schnitzel drauf mit Ziegenfrichkäse belegen

mit Honig beträufeln und geniessen.

…und nun die Version von Mary Rose

die steckrübe schälen, waschen und in 1cm dicke scheiben schneiden…das geht sehr gut mit einer brotschneidemaschine….je nach größe der scheiben sind 2 – 3 ausreichend für 1 person ………………………2
in salzwaser ca 10 min kochen…aus
dem wasser nehmen und auf küchenkrepp abtropfen lassen

3
in der zwischenzeit das ei mit 5 el wasser verquirlen und die rosa beeren im mörser zerstoßen

4
die steckrübenscheiben in mehl, ei und paniermehl wenden

5
das öl erhitzen und die steckrübenschnitzel darin von beiden seiten goldgelb braten ……………………………………………….6
die schnitzel mit salz und rosa beeren würzen

7
mit kürbischutney auf tellern anrichten…dazu schmeckt ein grüner salat

 

 

„Quark Kartoffel Salat“ – Steckrüben – „Runkelrüben – Koolrap“ – Gemüse „

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vegetarischer Teller – bei 34°C Aussentemperatur

„Quark Kartoffel Salat“ – Runkelrüben Gemüse „

benötigt werden

festkochende Kartoffeln

Kwark – Apfelessig – Pfeffer – Salz – Zucker – Oel

Steckrüben*) – Runkelrübe – Koolrap heissen die hier in Holland

Margarine – Mehl – Milch –

Kochwasser der Rübe                                     Pfeffer & Salz – Muskatnuss

und so geht es

Kartoffeln in Scheiben schneiden – nicht zu dünn und wie gewohnt kochen – abkühlen lassen.

Die Runkelrübe in Fingerbreite Streifen schneiden – in leicht gesalzenem Wasser garen. Nicht abgiessen.

Margarine in einem Topf erhitzen – Löffelweise Mehl unter ständigem rühren schmelzen lassen – Kalte Milch zugeben und rühren nicht vergessen und alles mit einem Schneebesen klumpenfrei glattrühren. Von der Kochflüssigkeit der Rüben zugeben – soviel bis die Sauce cremig wird. Mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen, die gekochten – und abgetropften Rübenstreifen vorsichtig unterheben.

Normaler Weise wollte ich noch ein Schnitzel dazu machen,

aber – wenn es was kühler ist ja.

Schnitzel panieren. Erst in Mehl – dann in Milch – dann in Paniermehl wenden. Finde ich irgendwie lecker – eben ohne Ei.

*) Anmerkung: Das dass Steckrüben heisst – habe ich soeben durch Björn Freitag gelernt. Klasse..

Die Joopie Sauce – meine Rezeptur – ist lecker – nur ist eben Hüftgold

Joopie Sauce – nun, das eine Mayonnaise mit Curry und so.

Aber sie schmeckt zu allem Möglichen gut.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dafür wird benötigt_

1 Ei

Essig  (Menge nach Geschmack)

Pfeffer & Salz aus den Mühlen natürlich

1 Teelöffel Zucker

1 Teelöffel Senf 

Oel – ordentlichen Schuss –

Currypulver

.eine Zwiebel ganz fein  gewürfelt, diese kurz „blanchieren“ . abtropfen lassen.

Weiter wird ausser einem hohen Gefäss noch ein Mixstab benötigt.

Jetzt geht’s los: Alle Zutaten -bis auf die Zwiebelwürfel – in das Gefäss geben. 

Dann den Mixstab reinsetzen und mit langsamer Geschwindigkeit diesen nach oben ziehen

und wieder zurück. Dann merkt man schon bald das die Mayonnaise dicklicher wird. Na ja, 

das war es dann auch schon fast. Noch die Zwiebeln mit einem Löffel unter mischen  und 

fertig ist die Mayonnaise …. ähhhh…. Joopi Saus.

Abwandlungen sind auch lecker: klein geschnittene Früchte drunter ziehen. Passt prima dann zu kalte, Fisch und Fleisch, 

Na denn gutes Gelingen. 

Übrigens wir kaufen keine Mayonnaise mehr – immer schön selbstgemacht.

Wir hatten Spätzle dafür diesmal genommen…. 

,

Kartoffelsalat …. richtig für die heissen Tage … und gut für die Linie

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Heute hab ich noch etwas Maggikraut und einige Lavendelnadeln und feingehackte Zwiebeln, zugegeben. Das war er der letzte Pfiff. 

Der  Schlanke Kartoffelsalat – richtig schön feurig. 

Was brauchen wir: Festkochende Kartoffeln – gekocht – abgekühlt und in Fingerdicke Scheiben geschnitten. Magerkwark – Apfelessig – Oel (wie es beliebt) Ajvar das richtig schön scharfe – etwas Zucker und natürlich Pfeffer und Salz aus den Mühlen. Alles mit dem Schneebesen glattrühren – die Kartoffelscheiben unterheben – ca. 1 Stunde in der Kühlung – abgedeckt natürlich – ziehen lassen.  Das war genau das richtige bei den heutigen Aussentemperaturen.

Dazu wer will – ’n Kühles Blondes.

ich bin kein Engel

Rhabarber nicht nur für Rhabarberbarbera

Dies ist mein Lieblings Rezept. Zuma“h“l es ganz wenig Arbeit macht. 

Wir schälen den Rhabarber NIE – nur Enden abschneiden  in ein Sieb geben und kalt duschen – abtropfen lassen.

In einen Emailletopf Butter oder Margarine schmelzen lassen  Zucker dazugeben und nun rühren rühren rühren – mit einem Holzlöffel – wenn das Karamell schön hell und Klumpenfrei ist den Rhabarber zugeben …. und nun ständig rühren  – keine Flüssigkeit zufügen – die entsteht vom Rhabarber, der ja nun so langsam dahinschmiltzt…. aber nicht das Rühren vergessen – nun noch den Zimt zufügen und dann…… geniessen. 

Diesmahl haben wir Milchreis dazu genommen… aber auch mit Vanilleeis  oder in Blätterteig gefüllt und gebacken …. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kartoffeln in Schalottenbutter – Misch Salat in Joghurt Dressing – Spiegeleier

IMG_2271

Salzkartoffeln wie gewohnt kochen.  

Schalotten ganz fein würfeln

Butter und Oel zum braten

Mesclin Salat (gemischter Blattsalat)

Joghurt 10%

Apfelessig

Pfeffer , Salz aus den Mühlen

Zucker

Arachid Oel oder nach eigenem Geschmack

Eier

Butter zum Braten.

Salatdressing:

Joghurt Pfeffer und Salz Zucker Essig und Oel mit dem Schneebesen glattrühren und kaltstellen.

Salat waschen und gut abtropfen aber noch nicht in das Dressing geben.

Kartoffeln:

Butter und Oel in einer Pfanne erhitzen Schalottenwürfel  darin glasig werden lassen. Kartoffeln abgiessen abdämpfen lassen und zu der Schalottenbutter geben. Bei kleinerer Hitze vorsichtig von allen Seiten glascieren.

Spiegeleier:

eine Eierpfanne mit Butter leicht einfetten, auch den inneren Rand in die fast noch kalte Pfanne die Eier geben dann die Temperatur leicht erhöhen. Die Pfanne hin und her bewegen, sodass die Eier nicht anbacken. Evtl. das Eiweiss leicht salzen.

Kleine Klösse halb und halb – Zwiebel Curry Creme

Auch ich habe manchmal den „faulen“ Tag. Da hab ich zu nix aber auch zu garnix Lust. Darum Klösse aus der Tüte, nur nicht die aus dem Kochbeutel, sondern zum selber anrühren. 

d.h.: Milch – Eier – Pfeffer und Salz aus den Mühlen  – Muskat von der Reibe ! Alles gut vermischen mit dem Handmixer – muss klumpenfrei sein. Dann noch 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit Wasser – reichlich – mit etwas Salz aufkochen. Klösse aus der Masse formen und in das nicht mehr sprudelnd kochende Wasser geben Denn Klösse dürfen nicht kochen – sondern nur garziehen. Wenn die Klösse oben schwimmen sind diese fertig. 

Für die Sauce Zwiebeln in Streifen schneiden – und diese in Magarine oder Oel – glasig anschwitzen – Sahne zugeben – Currypulver dazu – und reduzieren lassen zu einer -Creme. Zwischendurch eine Chillischote ganz fein schnibbeln und zum Schluss unterheben. Natürlich mit Pfeffer & Salz würzen nicht vergessen. Ach ja ich liebe Bohnenkraut – davon gib ich auch noch etwas mit dazu. Aber nicht mehr aufkochen – einfach pur dazu.

Dann nur noch anrichten wie hier zu sehen. 

Heute war ich so richtig faul in der Küche.
Heute war ich so richtig faul in der Küche.

Gratin von Artischockenherzen

myNewBanner Das Gratin von Artischickenherzen

ist auch heute noch eines meiner Lieblings Gerichte für den kleinen Hunger. Natürlich schmecken die frischen Artischocken am besten – aber es geht auch gut mit Konserven. … und die nehmen wir gerne dazu.

Weiter benötigen wir noch Tomaten geviertelt, kleine Champignons frische natürlich, Schalotten – Knoblauch und frische Kräuter der Saison. Fett zum braten. und natürlich Käse zum Überbacken. Logisch zum würzen Pfeffer & Salz aus den Mühlen nicht vergessen.

Alles bis auf den Käse in Butter glasig anschwitzen In eine Ofenfeste Form geben und mit dem Käse bestreuen. Bei 180°C im Ofen überbacken. Dazu gibt es frisch gebackenes Brot und Butter. Ein Blanc de blanc ist der Wein den wir gerne dazu trinken.

„Die“ Öcher Reibekuchen

Für die Reibekuchen werden benötigt

Festkochende Kartoffeln – Nicola – 

Zwiebeln

Eier – Pfeffer und Meersalz – frisch geriebene Muskatnuss

etwas Kartoffelmehl ca. 1 Esslöffel

Oel oder Fett zum braten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

„Das“ Resteessen vom Tage

 

 

"Das" Reste Essen vom Tage
„Das“ Reste Essen vom Tage

Kartoffel Klösse vom Vortag

Zwieback fein gemörsert = Panierbrot

Fett zum braten

Mescline Salat – also gemischter Salat

10 % tiger Joghurt

etwas Sahne ( 4%)

Pfeffer & Salz aus den Mühlen Prise Zucker

Apfelessig   Arachide Oel

Kartoffel Klösse

(– hab ich aus der Tüte gemacht – zum Anrühren.)

Klösse halbieren und durch das Panierbrot wälzen und leicht andrücken. In etwas Fett bei schwacher Hitze braten.

Joghurt – Sahne – Pfeffer & Salz – Zucker – Apfelessig und Arachid Oel (oder was im Hause ist) mit einem Schneebesen glattrühren . Die Salatblätter in kleine Stücke rupfen – nicht schneiden – sondern rupfen. Kurz vor dem Anrichten unter das Dressing mischen.

Dann anrichten und schmecken lassen.

 

 

Kaltes am Abend – rein Vegetarisch – und liegt nicht schwer im Magen

alles Salat - leicht und lecker sag ich mal...
alles Salat – leicht und lecker sag ich mal…


Rote Beete
weisser Rettich
eingelegte Paprika
Roggenbrötchen aus Deutschland

Rote Beete in Scheiben – Rettich geraspelt – eingelegte Paprika aus dem Glas – alles mit frisch gemahlenem Pfeffer garnieren. Brötchen frisch aufgebacken und dick mit Butter bestrichen. Dazu gab es Ostfriesen Tee mit frischer Minze.

Zwiebelkuchen Voelender

...ein schneller Zwiebelkuchen ohne Fleisch schmeckt heiss und kalt.

…ein schneller Zwiebelkuchen ohne Fleisch schmeckt heiss und kalt.

Blätterteig – Tiefkühlware

reichlich Zwiebeln

einige Knoblauchzehen

             Gemüse- oder Fleischbrühe (darf auch aus der Tüte sein)       wie

Käse – gerieben, nach eigenem Geschmack

Sahne

Pfeffer & Salz aus den Mühlen

frisch geriebene Muskatnuss

Zwiebeln in Ringe schneiden – Knoblauch in feine Scheibchen schneiden, Fett in einer Pfanne erhitzen Zwiebeln und Knoblauch darin glasig werden lassen. Mit der Brühe auffüllen und köcheln  lassen. Sahne zugeben und zur Hälfte reduzieren. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken. Den geriebenen Käse untermischen – auf kleiner Hitze diesen schmelzen – von der Hitze wegnehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit kleine oder grosse Formen einfetten und den Blätterteig darin auslegen – den Boden mit einer Gabel einstechen und dann auf mittlerer Schiebe bei 200°C vorbacken.

Die Zwiebelmasse einfüllen und bei 180°C für ca. 10 bis 15 Minuten backen lassen. Solllte Goldbraun werden.

Dazu einen schönen leichten Wein – egal ob weiss oder rot – Hauptsache er schmeckt einem….. viel Spass und gutes Gelingen.