Schnitzel von der Steckrübe mit Quarkgemüse-Remoulade . kleine Salzkartöffelschen. und das Rezept von Mary Rose ist auch dabei.

Die Steckrübe, 

ja das war in den 50er Jahren ein Arme Leute Essen.

und nun bekommt man hier in Holland zumindest sogar im Supermarkt

diese Kohlrabi Art – sie ist im Geschmack etwas milder und ist gelblich vom Fruchtfleisch.

…. und nun, hab ich mich so über das Gemüse gefreut und nun: Das gibt es im Herbst wieder. Schade aber wahr. Na ja – dann gibts eben Schnitzel von Sellerie, schmeckt auch lecker. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Wir haben nötig:

 Steckrüben

Kartoffeln

Möhren

Zwiebeln

kleine Essiggürkchen

Quark

Essig – Oel

Pfeffer & Salz aus den Mühlen natürlich

Zucker

Mehl – Paniermehl – Milch

Die Steckrüben wird bestens mit einem Sägemesser (also Brotmesser) bearbeitet.

Zuerst mal schälen und in Fingerdicke Scheiben schneiden.

Diese in einem Gemüsebouillion (geht auch mit Fertigprodukt) bissfest garen und anschliessend abkühlen lassen.

 

Kartoffeln schälen und in gesalzenem Wasser kochen.

 

Quark – Essig – Oel – mit Peffer und Salz und einer Prise Zucker würzen,

alles mit einem Holzlöffel gut vermischen.

 

Möhren – Essiggürkchen – Zwiebel feinst würfeln

und unter die Quarkmase unterrühren.

 

Die Kartoffeln abgiessen und abdampfen lassen.

 

Die abgetropften Schnitzel nacheinander durch

Mehl – Milch – Paniermehl

ziehen und das Paniermehl  fest anklopfen.

Fett in einer Pfanne erhitzen und die panierten Schnitzel

darin von beiden Seiten Gold Gelb braten lassen.

und jetzt nur noch Anrichten und geniessen.

 

Eine auch leckere Variante  

Scheibe Graubrot mit Butter bestreichen

Steckrüben Schnitzel drauf mit Ziegenfrichkäse belegen

mit Honig beträufeln und geniessen.

…und nun die Version von Mary Rose

die steckrübe schälen, waschen und in 1cm dicke scheiben schneiden…das geht sehr gut mit einer brotschneidemaschine….je nach größe der scheiben sind 2 – 3 ausreichend für 1 person ………………………2
in salzwaser ca 10 min kochen…aus
dem wasser nehmen und auf küchenkrepp abtropfen lassen

3
in der zwischenzeit das ei mit 5 el wasser verquirlen und die rosa beeren im mörser zerstoßen

4
die steckrübenscheiben in mehl, ei und paniermehl wenden

5
das öl erhitzen und die steckrübenschnitzel darin von beiden seiten goldgelb braten ……………………………………………….6
die schnitzel mit salz und rosa beeren würzen

7
mit kürbischutney auf tellern anrichten…dazu schmeckt ein grüner salat

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s