Schweinerückensteak in Zwiebackpanade – Curryreistimbale – Gurkensalat

.… und wieder was aus der schnellen Küchenklavier

Schweinerückensteak indon.

Schweinerückensteak – auch Schweinelachs genannt

zum panieren: Mehl – Milch – Zwieback feinst zerbröselt –

Oel – Reis – Salz & Pfeffer – Currypulver – gemahlenes Zitronengras – Kokosmilch – Sahne

Salatgurke – Schalotten – Pfeffer & Salz aus den Mühlen –  Apfelessig – Oel

************************

Man gebe etwas Oel in den Reiskocher und erhtze dieses – gebe den Reis hinzu und lasse diesen leicht anrösten – fülle mit heissem Wasser 2 bis 3 Fingerbreit auf – einmal durchrühren – dann geben man hinzu: Curry – Zitronengras Pulver – und nun einkochen lassen . Nun Kokosmilch – Sahne hinzufügen und alles garen lassen. Bis der Reis nach ihrem Geschmack den Biss erreicht hat. 

In der Zwischenzeit die Schweinerückensteaks – Pfeffer & Salzen – dann

 mehlieren, also in Mehl wälzen  durch die Milch ziehen etwas abtropfen lassen und in die Zwiebackbrösel von beiden Seiten fest andrücken.

Fett in einer Pfanne erhitzen und die Steaks darin von beiden Seiten goldgeb backen lassen.

Dann nur noch anrichten wie auf dem Bild zu sehen ist 

Übrigens die Salatmarinade mit dem Reis vermischt – ich sag nur: das hat mir gut geschmeckt.

Advertisements

Gurkensalat mit Rotebeete Majonnaise – Ziegenfrischkäse – Filet American

32°C Aussentemperatur – von drinnen im Haus redet man nicht. Auf jeden Fall zu heiss um lange in der Küche zu stehen. Dehalb bleibt auch heute die Küche K a l t .

GukensRotebeete

Gurken hauchdünn hobeln _ mit grobem Meersalz – Zitronengras Pulver – Pfeffer aus der Mühle. Alles gut mischen und kühl stellen.

Für die Majonnaise – 1 Ei, Pfeffer Salz – etwas Zucker – Essig – Oel ./. Rote Beete Saft (Konserve)   – alles in ein hohes Gefäss geben und wie bekannt mit dem Stabmixer fertigstellen.

Ziegenfrischkäse

Filet American:

mageres Rindfleisch – Pfeffer Salz Rosenpaprika – etwas Oel – alles im Kutter cremig kuttern – evtl. Eiswürfel zugeben – damit die Mase nicht heiss läuft. Zum direckten Verbrauch bestimmt.  

Wer sich diese Arbeit nicht machen möchte – kann dies auch bei einem guten Metzger bestellen

Brötchen Brot gehören genauso dazu.

Mein heutiges „Vegetarisches“ Frühstück – einfach simpel und schnell.

Das ist es: Mein Heutiges vollkommen Vegetarisches Frühstück.

Salat aus: Gurkenscheiben, Tomatenscheiben, Rote Beete Scheiben – Zitronengraspulver – Pfeffer und Salz.

Ziegenfrischkäse mit grobem Pfeffer

Eier Fladen

Ofen Kartoffel Kroketten

Frühstück

Heute hab ich mal spät aber Gesund gefrühstückt

Ja auch das ist bei mir mal möglich, spät Frühstücken und an sonsten mal so richtig den Faulenzer spielen. Drum gab es dieses zum Futtern.

frühtück bei walter 002

Ein Brötchen  mit Butter bestrichen 

einmal mit Chrizo belegt

ein anderes mal mit Ziegenfrischkäse und Erdbeeren

dann noch eine kleine Scheibe Roggenbrot mit Chorizo Wurst belegt

….und dazu mein Lieblingssalat am Morgen: 

Gurken Tomaten Schalotten nur mit etwas Apfelessig und Meersalz bestreut

Die Schalotte fein gewürfelt. 

Mir hats gut gescchmeckt und der Mokka dazu auch.

Schnitzel von der Steckrübe mit Quarkgemüse-Remoulade . kleine Salzkartöffelschen. und das Rezept von Mary Rose ist auch dabei.

Die Steckrübe, 

ja das war in den 50er Jahren ein Arme Leute Essen.

und nun bekommt man hier in Holland zumindest sogar im Supermarkt

diese Kohlrabi Art – sie ist im Geschmack etwas milder und ist gelblich vom Fruchtfleisch.

…. und nun, hab ich mich so über das Gemüse gefreut und nun: Das gibt es im Herbst wieder. Schade aber wahr. Na ja – dann gibts eben Schnitzel von Sellerie, schmeckt auch lecker. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Wir haben nötig:

 Steckrüben

Kartoffeln

Möhren

Zwiebeln

kleine Essiggürkchen

Quark

Essig – Oel

Pfeffer & Salz aus den Mühlen natürlich

Zucker

Mehl – Paniermehl – Milch

Die Steckrüben wird bestens mit einem Sägemesser (also Brotmesser) bearbeitet.

Zuerst mal schälen und in Fingerdicke Scheiben schneiden.

Diese in einem Gemüsebouillion (geht auch mit Fertigprodukt) bissfest garen und anschliessend abkühlen lassen.

 

Kartoffeln schälen und in gesalzenem Wasser kochen.

 

Quark – Essig – Oel – mit Peffer und Salz und einer Prise Zucker würzen,

alles mit einem Holzlöffel gut vermischen.

 

Möhren – Essiggürkchen – Zwiebel feinst würfeln

und unter die Quarkmase unterrühren.

 

Die Kartoffeln abgiessen und abdampfen lassen.

 

Die abgetropften Schnitzel nacheinander durch

Mehl – Milch – Paniermehl

ziehen und das Paniermehl  fest anklopfen.

Fett in einer Pfanne erhitzen und die panierten Schnitzel

darin von beiden Seiten Gold Gelb braten lassen.

und jetzt nur noch Anrichten und geniessen.

 

Eine auch leckere Variante  

Scheibe Graubrot mit Butter bestreichen

Steckrüben Schnitzel drauf mit Ziegenfrichkäse belegen

mit Honig beträufeln und geniessen.

…und nun die Version von Mary Rose

die steckrübe schälen, waschen und in 1cm dicke scheiben schneiden…das geht sehr gut mit einer brotschneidemaschine….je nach größe der scheiben sind 2 – 3 ausreichend für 1 person ………………………2
in salzwaser ca 10 min kochen…aus
dem wasser nehmen und auf küchenkrepp abtropfen lassen

3
in der zwischenzeit das ei mit 5 el wasser verquirlen und die rosa beeren im mörser zerstoßen

4
die steckrübenscheiben in mehl, ei und paniermehl wenden

5
das öl erhitzen und die steckrübenschnitzel darin von beiden seiten goldgelb braten ……………………………………………….6
die schnitzel mit salz und rosa beeren würzen

7
mit kürbischutney auf tellern anrichten…dazu schmeckt ein grüner salat

 

 

„Quark Kartoffel Salat“ – Steckrüben – „Runkelrüben – Koolrap“ – Gemüse „

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vegetarischer Teller – bei 34°C Aussentemperatur

„Quark Kartoffel Salat“ – Runkelrüben Gemüse „

benötigt werden

festkochende Kartoffeln

Kwark – Apfelessig – Pfeffer – Salz – Zucker – Oel

Steckrüben*) – Runkelrübe – Koolrap heissen die hier in Holland

Margarine – Mehl – Milch –

Kochwasser der Rübe                                     Pfeffer & Salz – Muskatnuss

und so geht es

Kartoffeln in Scheiben schneiden – nicht zu dünn und wie gewohnt kochen – abkühlen lassen.

Die Runkelrübe in Fingerbreite Streifen schneiden – in leicht gesalzenem Wasser garen. Nicht abgiessen.

Margarine in einem Topf erhitzen – Löffelweise Mehl unter ständigem rühren schmelzen lassen – Kalte Milch zugeben und rühren nicht vergessen und alles mit einem Schneebesen klumpenfrei glattrühren. Von der Kochflüssigkeit der Rüben zugeben – soviel bis die Sauce cremig wird. Mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen, die gekochten – und abgetropften Rübenstreifen vorsichtig unterheben.

Normaler Weise wollte ich noch ein Schnitzel dazu machen,

aber – wenn es was kühler ist ja.

Schnitzel panieren. Erst in Mehl – dann in Milch – dann in Paniermehl wenden. Finde ich irgendwie lecker – eben ohne Ei.

*) Anmerkung: Das dass Steckrüben heisst – habe ich soeben durch Björn Freitag gelernt. Klasse..