Die Joopie Sauce – meine Rezeptur – ist lecker – nur ist eben Hüftgold

Joopie Sauce – nun, das eine Mayonnaise mit Curry und so.

Aber sie schmeckt zu allem Möglichen gut.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dafür wird benötigt_

1 Ei

Essig  (Menge nach Geschmack)

Pfeffer & Salz aus den Mühlen natürlich

1 Teelöffel Zucker

1 Teelöffel Senf 

Oel – ordentlichen Schuss –

Currypulver

.eine Zwiebel ganz fein  gewürfelt, diese kurz „blanchieren“ . abtropfen lassen.

Weiter wird ausser einem hohen Gefäss noch ein Mixstab benötigt.

Jetzt geht’s los: Alle Zutaten -bis auf die Zwiebelwürfel – in das Gefäss geben. 

Dann den Mixstab reinsetzen und mit langsamer Geschwindigkeit diesen nach oben ziehen

und wieder zurück. Dann merkt man schon bald das die Mayonnaise dicklicher wird. Na ja, 

das war es dann auch schon fast. Noch die Zwiebeln mit einem Löffel unter mischen  und 

fertig ist die Mayonnaise …. ähhhh…. Joopi Saus.

Abwandlungen sind auch lecker: klein geschnittene Früchte drunter ziehen. Passt prima dann zu kalte, Fisch und Fleisch, 

Na denn gutes Gelingen. 

Übrigens wir kaufen keine Mayonnaise mehr – immer schön selbstgemacht.

Wir hatten Spätzle dafür diesmal genommen…. 

,

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu „Die Joopie Sauce – meine Rezeptur – ist lecker – nur ist eben Hüftgold

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s