Kalbskarbonade – frischer krummer Spargel – Kartöffelchen in Zwiebelbutter gebraten

 Kein gerader schön gewachsener  Spargel

nein

krumm und mit kleinen Fehlern

der wird leider in der Gastronomie nicht .- oder nicht gerne – verwendet. 

Aber hier zu Hause … !

Krummer Spargel Kalbskarbonade Kartoffeln in Zwiebelbutter

Spargel wie immer schälen und in leicht gesalzenem und mit einem Butterflöckchen versehenen . . .  kochendem Wasser garen „Gabeltest“ Kleine Kartöffelchen wie gewohnt kochen (Krieaardappeltjes heissen die hier) kochen. Abgiessen und ausdampfen lassen.  Butter in einer Pfanne erhitzen – Die Kalbskarbonade von beiden Seiten Pfeffer und Salzen – natülich aus den Mühlen –  und  beiden Seiten braten – ich liebe es „blau“ gebraten, Die Karbonade nun in Alufolie einwickeln und an einem warmen Ort ruhen lassen.  In Streifen geschnittene Zwiebeln – in der Butter von der Karbonate glasig werden lassen, die Kartoffeln zugeben und gut durchschwenken.  Dann nur noch anrichten und dann mhhhhhhhhhhhhhh,,,,,,,

Werbeanzeigen