Bücher Bücher Bücher….. also Koch und Küchen Literatur aus meiner Bibliothek.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Mein heutiges Frühstück – Schwarzwälder Art

Schwarzwälder Frühstück dazu gab es Café aux lait
Schwarzwälder Frühstück
dazu gab es Café aux lait
  •  Eier – Milch – Pfeffer & Salz – Tomatenblöckchen – Baslicum

  • 2Brötchen – Schwarzwälder Schinken – Schalotte und Lauch in Streifen

  • frisch gemahlenen Pfeffer und Meersalz

Eier aufschlagen und die o.a. Sachen zugeben. Eine Tasse (Ofenfeste) ausbuttern und die Eimasse einfüllen. Ofen auf 200°C aufheizen – nach ca. 10 Minuten sollte es gestockt sein. Zwiebel und Lauchstreifen in etwas Butter glasig werden lassen. Frisch aufgebackene Brötchen mit Butter bestreichen – Schwarzwälder Schinken darauf mit den Schalotten Lauchstreifen belegen. Fertig. Ach ja ich hatte noch ein Scheibschen Pumpernickel in die Eimasse mit reingegeben. War für meinen Begriff „Lecker“.

Wasserzeichen©

Kaltes am Abend – rein Vegetarisch – und liegt nicht schwer im Magen

alles Salat - leicht und lecker sag ich mal...
alles Salat – leicht und lecker sag ich mal…


Rote Beete
weisser Rettich
eingelegte Paprika
Roggenbrötchen aus Deutschland

Rote Beete in Scheiben – Rettich geraspelt – eingelegte Paprika aus dem Glas – alles mit frisch gemahlenem Pfeffer garnieren. Brötchen frisch aufgebacken und dick mit Butter bestrichen. Dazu gab es Ostfriesen Tee mit frischer Minze.

Eifeler Speck Kartoffeln süss-sauer Fischfilet & Romana Salat

Eifeler Speck Kartoffeln mit Fischfilet und Romana Salat
Eifeler Speck Kartoffeln mit Fischfilet und Romana Salat

Eifeler Speck Kartoffeln süss-sauer

Fischfilet & Romana Salat

                                                                           „Eifeler Speck Kartoffeln“ 

festkochende Kartoffeln

geräucherten Speck

Zwiebeln

etwas Essig und Zucker

Magarine – Mehl – Milch – Pfeffer & Salz – Muskatnuss

 „Tilapia Filet“

Pfeffer & Salz

Panierbrot – nur das Weisse aus Altbackenem Brötchen

Butter & Oel zum braten

„Romana Salat“

Möhren und Schalotten

Essig & Oel

Pfeffer & Salz

Zucker

Die Kartoffeln – festkochende Sorte  – in der Schalte kochen.

Pellen und in Fingerdicke Scheiben schneiden.

Geräucherten Speck & die Schalotten in kleine Würfelschen schneiden.

Nun eine Mehlschwitze – mit geschmolzener Margarine – Mehl – mit einem Schneebesen gut vermischen. Kalte Milch unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen aufkochen lassen – solange Rühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Mit Pfeffer – Salz und Muskat abschmecken. Zum richtigen Abschmecken gehört ein ordentlicher Schuss Maggi aus der Flasche dazu.

In einer Pfanne Speckwürfel auslassen – kein Fett zugeben – Schalottenwürfel glasig mit anschwitzen – unter die Mehlschwitze mischen – nun die Kartoffelscheiben vorsichtig unterheben. Kurz vor dem Servieren mit Essig und Zucker nach eigenem Geschmack – abschmecken        Warmstellen.

Die Fischfilets von beiden Seiten mit Pfeffer & Salz würzen  durch die Brösel wenden – gut festdrücken. Etwas Butter & Oel in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin gold gelb braten.

„Romana Salat in Streifen schneiden“

Möhren & Schalotten in feine Blöckchen schneiden

Essig – Oel – Pfeffer – Salz und eine Prise Zucker über den Salat geben und kurz vor dem servieren mischen – geht am besten mit den Händen.

Nun noch anrichten wie auf dem Bild.

Schollenfilet Finkenwerder Art mit Kartoffelstäbchen aus dem Ofen

Schollenfilet Finkenwerder Art mit Kartoffelstäbchen aus dem Ofen
Schollenfilet Finkenwerder Art mit Kartoffelstäbchen aus dem Ofen

 

Das wird dafür benötigt:

Schollenfilets

Schalotten

ger. Speck in Würfeln

Panierbrot 

Butter zum braten

                                                                           

Pfeffer & Salz aus den Mühlen

 

Kartoffelstäbchen

etwas Oel zum braten nach eigener Wahl

Die Kartoffelstäbchen

also Fritten – Pommes, frisch geschnittene natürlich, in eine Pfanne oder Backblech geben – mit etwas Oel begiessen – vorsichtig untermischen – bei 180°C Goldbraun backen  – also öfters einen Blick drauf werfen.

 

Schollenfilets leicht mit Pfeffer & Salz würzen

In Panierbrot (das innere von altbackenen Brötchen, gerieben)

wälzen.

geräucherten Speck und Schalotten in Würfelschen schneiden

den Speck ohne zusätzlichem Fett die Schalottenwürfel zugeben und beides glasig braten,

            In einer Pfanne Butter und einige Tropfen Oel erhitzen ,

die Schollenfilets von beiden Seiten braten.

Beim Anrichten das ausgelassene Fett vom Speck mit über die Schollenfilets geben.

Ich sag nur……  mhhhhhhhhhhhhh….

Übrigens … ich gebe reichlich Pfeffer über die Fritten, aber kein Salz.

Hab ich mal aus Fronkreisch mitgebracht …. und ich find’s Gut.